J. S. Bach INVENTION 10

Die Intervallspirale verbildlicht Johann Sebastian Bachs G-Dur Invention

Invention 10 Johann Sebastian Bach dargestellt mit der Intervallspirale

Einstimmige Tonfolgen

sind die eigentliche Domäne der Intervallspirale. Aber sie funktioniert auch mit mehrstimmigen Tonfolgen. Um beide Stimmen gleichzeitig verfolgen zu können, ist eine hohe Konzentration und periphere Wahrnehmung erforderlich.

Im Video

sehen Sie meine Aufnahme der Invention 10 in G-Dur von Johann Sebastian Bach (BWV 781). Die Aufnahme ist bewusst etwas maschinenhaft, damit die bildliche Darstellung flüssig bleibt. Sieht ganz witzig aus, oder?

Ihre derzeitigen Cookie Einstellungen verhindern einige Inhalte oder Funktionen.
COOKIE EINSTELLUNGEN ÄNDERN
Der Dienst „Google Youtube“ möchte Cookies setzen, die derzeit nicht erlaubt sind. Für reibungslose Funktion erlauben Sie bitte Cookies.

Your current cookie preferences prevent some content or functionalities.
CHANGE COOKIE PREFERENCES
The functionality / content marked as „Google Youtube“ uses cookies that are currently disabled. Please enable cookies in order to view this content or use this functionality.

Viel Vergnügen beim Anschauen wünscht
Ihr
Bernd Michael Sommer