Tonleitern mit der Intervallspirale visualisieren

Wie kann ich mir Tonmaterial bildlich vorstellen,
ohne ein Instrument zu benutzen?

Sänger

haben es nicht so einfach wie Gitarristen, sich Tonleitern bildlich vorzustellen.
Nach dem Beitrag Tonleitern auf der Gitarre visualisieren erreichte mich die Frage,
ob die Visualisierung von Tonleitern auch Sängern und Instrumentalisten möglich ist.
Die Lösung heißt Intervallspirale und ist für alle Musiker zu empfehlen.
Die Intervallspirale verbindet Gehörbildung mit bildlicher Vorstellung.

Die Intervallspirale

hilft dabei, sich Tonmaterial grafisch vorzustellen.
Im Beitrag Tonleitern auf der Gitarre visualisieren hatte ich Griffbilder für Gitarristen gezeigt.
Sänger und Instrumentalisten können ebenfalls mit Visualisierungen arbeiten,
um sich Tonmaterial (Akkorde, Tonleitern) zu merken.

Die sieben modalen Tonleitern und die chromatische Tonleiter sind unten abgebildet.
Die Intervallspirale braucht für die Darstellung einer Materialtonleiter nur eine Umdrehung
und mutiert zum “Intervallkreis” mit der gleichen Einteilung wie eine Uhr.

Die chromatische Tonleiter

Chromatische Tonleiter, visualisiert mit der Intervallspirale von Dr. Bernd Michael Sommer
enthält alle Töne, die in einem Oktavraum mit 12 Stufen möglich sind.
Lässt man aus der Fülle aller 12 Töne bestimmte Töne weg,
entstehen ALLE anderen Tonleitern.

Legende

  • Der rote Strich ist der Grundton bei 0 Uhr.
  • Die blauen Striche sind die übrigen chromatischen Töne von 1 bis 11 Uhr.

Ionisch

enthält die Töne

  • reine Prim (1) bei 0 Uhr
  • große Sekund (2) bei 2 Uhr
  • große Terz (3) bei 4 Uhr
  • reine Quart (4) bei 5 Uhr
  • reine Quint (5) bei 7 Uhr
  • große Sext (6) bei 9 Uhr
  • große Septim (7) bei 11 Uhr

Jonische Tonleiter, visualisiert mit der Intervallspirale von Dr. Bernd Michael Sommer

Dorisch

Dorische Tonleiter, visualisiert mit der Intervallspirale von Dr. Bernd Michael Sommer

Phrygisch

Phrygische Tonleiter, visualisiert mit der Intervallspirale von Dr. Bernd Michael Sommer

Lydisch

Lydische Tonleiter, visualisiert mit der Intervallspirale von Dr. Bernd Michael Sommer

Mixolydisch

Mixolydische Tonleiter, visualisiert mit der Intervallspirale von Dr. Bernd Michael Sommer

Aeolisch

Aeolische Tonleiter, visualisiert mit der Intervallspirale von Dr. Bernd Michael Sommer

Lokrisch

Lokrische Tonleiter, visualisiert mit der Intervallspirale von Dr. Bernd Michael Sommer

Mit diesem Werkzeug sind Sänger bestens ausgerüstet,
um alle Tonleitern visualisieren zu können.

Die Intervallspirale ist ein wichtiger Beitrag zur musikalischen Bildung – bravo.

lobte ein prominenter Kollege.

Über den Rückenwind freut sich
Ihr Bernd Michael Sommer

Bild “Glühlampen – Geistesblitz” von Arek Socha
https://pixabay.com/de/users/qimono-1962238/

 

1 Trackback / Pingback

  1. Wie spiele ich eine Tonleiter in jeder beliebigen Tonart am Klavier?

Kommentare sind deaktiviert.